Montag, 15. Januar 2018

Ein Avatar entsteht (4)


Erstmal eine Tigerente malen.
Dann eine mopsige Mieze gründlich "verstrubbeln".
Eine weitere Folge aus unserer beliebten und weitgehend unbekannten Serie, dieses Mal am Beispiel einer Hommage an Janosch
















Fertig ist das "Janosch"-Avatar für einen guten Zweck!
Kaum vom Original zu unterscheiden und doch sehr individuell, gell?



Freitag, 5. Januar 2018

Willkommen im Miez-Haus


Etwas eher als geplant startet meine diesjährige Sammlung für Aktion Deutschland hilft. Da sie das ganze Jahr 2018 laufen wird, wollte ich erst gegen Ende Januar überhaupt damit anfangen, persönliche Avatare gegen Spenden zu zeichnen.


Aber da zu meiner großen Freude ein reges Interesse an den mopsigen Miezen besteht, die ich in dieser Saison als Motiv für die Variationen entworfen habe, fangen wir eben jetzt schon damit an.


Im Miez-Haus sind noch Zimmer frei!
(Und ja, ich zeichne auf Wunsch auch etwas anderes als Katzen - im Rahmen meiner Möglichkeiten. Seht euch im Blog um, dann wisst ihr ungefähr, was "geht"...)



Sonntag, 31. Dezember 2017

Was für ein Glück...


Zum Abschluss des Jahres noch eine hübsche Idee von Heidi (sozusagen eine „Heididee“): eine Blogparade zum Thema Glück.

Mein erster, spontaner Gedanke galt meinem Poesiealbum, in dem der schöne Spruch steht: „Das Glück ist wie eine Brille: man sucht’s und hat’s auf der Nasn.“

Vermutlich habe ich ihn mir deshalb über vierzig Jahre lang merken können, weil er so einfach und dabei so wahr ist.

Die Kunst am Glücklichsein besteht darin, sich immer wieder bewusst zu machen, wie viel Glück man doch eigentlich hat; selbst und ganz besonders dann, wenn man gerade unglücklich ist, denn schlimmer gehts bekanntlich immer.

Das Gras auf meiner Seite des Zaun ist grün und wenn ich mich einfach damit zufrieden gebe, anstatt ständig auf die andere Seite mit dem vermeintlich grüneren Gras zu schielen, bin ich glücklich.


Nicht nur in meiner Eigenschaft als „bunte Kuh“, übrigens!

Ich glaube außerdem daran, daß das Glück in den kleinen Dingen wohnt. Warum wären sonst die Symbole dafür nicht groß und mächtig, sondern sind winzig klein? Ein Marienkäferl, ein Glückspfennig, ein vierblättriges Kleeblatt, chinesische Glückskekse… und so ein Hufeisen ist auch nicht gerade riesig.

Darum werde ich auch 2018 weiterhin kleine Avatare zeichnen, mit denen ich trotz ihres Briefmarkenformats mehrere Menschen glücklich machen kann: denjenigen, dem die Spende zugute kommt, die für so ein Bildchen „bezahlt“ wird, denjenigen, der sich mit seinem persönlichen Avatar schmücken kann – und natürlich mir, denn das Zeichnen macht mich glücklich.

Und ihr könnt sie jederzeit bei mir bestellen, was für ein Glück…


Bis demnächst auf diesem Bildschirm, ich wünsche euch allen ein glückliches und gesundes neues Jahr!
 

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Nochmal Reklame zum Finale

Kurz vor dem Ende der diesjährigen Saison haben wir es glatt noch auf die Startseite bei Aktion Deutschland hilft geschafft.


DANKE an alle, die mitgemacht haben.
DANKE an alle, die noch mitmachen werden.



Und da nach der Aktion immer vor der Aktion ist, plane ich bereits die nächste Sammlung für 2018. Mal sehen, was ich dann als "Hauptmotiv" nehme.

Dienstag, 28. November 2017

Es ist mal wieder so weit...

... und jetzt hätte ich bitte gern ein Fleißkärtchen.

Ich war nämlich am Wochenende sehr tüchtig und jetzt muß es raus!

Wörtlich und im übertragenen Sinn: am Freitag fängt der Dezember an und damit wird es höchste Zeit, sich ein entsprechendes Avatarkostüm zu besorgen.


Hier ging es zum Adventskalender...


Die fünfzig Zeichnungen sind nummeriert und ich bitte darum, mir jeweils kurz mitzuteilen, wer sich welche Reisschale gegen eine Spende von mindestens zehn Euro "kaufen" möchte.

Ihr kennt das ja mittlerweile.

Besonders easy-peasy in dieser Saison: bestellt euch einfach das Wunschmotiv per Kommentarfunktion; ich schau immer wieder mal rein und reserviere euch dann das jeweilige Avatarchen.




Nach dem "Kauf" lösche ich das jeweilige Motiv aus dem Album, denn es handelt sich dabei um exklusive Einzelstücke. Was weg ist, ist weg.



Macht hoch, die Tür, die Brieftasch' macht auf... ♫

Mittwoch, 8. November 2017

Die vier Jahreszeiten

... dieses Mal als Auftragsarbeit gegen eine Spende für meine diesjährige Aktion. Voilà: Madame et Miez.




Wer auch so ein persönliches Portrait haben möchte, wende sich bitte via Link am rechten Bildrand an die Aktion Deutschland hilft (bzw. auf die entsprechende Seite 2017 - Es ist genug für alle da) in diesem Blog.


Wie wäre es mit einem individuellen Avatar als Weihnachtsgeschenk?

Freitag, 27. Oktober 2017

ich bin ich

Ich bin ich bin ich bin ich:
Betsi, die bunte Kuh
Heidi hat zu einer Blogparade eingeladen und weil mir das Thema gefällt, bin ich dabei.

Passend zur klassischen Frage nach der eigenen Person ("Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?" nach Precht) möchte ich euch heute zeigen, wer ich bin.

Das sind natürlich längst nicht alle Facetten, aber die wesentlichen hab ich hier zusammengestellt.
Mein umfangreicher KuhSinchen-Avatar-Fundus war dabei recht praktisch.



Ich bin Betsi und ich bin (von links nach rechts):
die „Mutter“ vom Kaschperl, Sternzeichen Stier, Mammazone, tolerant, zu schwer, eine bunte Kuh, verfressen, lila, farbenfröhlich, Loriot-Bewunderin, ein bißchen erleuchtet, belesen, Hobby-Römerin, gelegentlich kleinkariert, Katzenversteherin, Clown, in den Achtzigern herangewachsen, klassisch gebildet, Fantasy-Fan, unglaublich bescheiden, ein echtes Münchner Kindl, musikalisch, weitgereist, in der BriCom zuhause, deutsch, gläubig, Europäerin, manchmal versaut, Fernseherin, naturbelassen, morgenmuffelig und Organspenderin



Freitag, 13. Oktober 2017

Gast-Avatar aus dem Paradies

Ich habe bei der zauberhaften Béa LaRed eine exklusive, signierte Originalzeichnung gewonnen, die einen weiten Weg hinter sich hat, weil sie von La Réunion zu mir geschickt wurde.


So sehe ich aus, wenn sie mich zeichnet:




Merci bien, ich liebe dieses "Foto"!